Gewaltpräventionskurs in der Kneipp-KiTa St. Lamberti

Im Rahmen unseres pädagogischen Gesundheitskonzepts, der Salutogenese  nach Sebastian Kneipp, haben die angehenden Schulkinder einen Gewaltpräventionskurs in Kooperation mit der EWTO Schule Rheine absolviert.

Die vierte Säule des Gesundheitskonzepts – Lebensordnung -  beinhaltet u. a. die Stärkung und Förderung der Persönlichkeit und die Entwicklung des Selbstbewusstseins. Die Grundlage für den Gewaltpräventionskurs bildet ein speziell für Kinder entwickeltes Trainingsprogramms der chinesischen Kampfkunst Wing Tsun.

Im Mittelpunkt stand der Vertrauensaufbau in die eigenen Stärken. Dazu gehörte auch die Schulung der Fähigkeiten, sich in Notlagen selbst verteidigen zu können. Die Eltern waren in das Projekt mit einbezogen und haben gemeinsam mit ihren Kindern viele Erkenntnisse und Fähigkeiten erworben. Der Förderverein der Kneipp-Kindertageinrichtung St. Lamberti hat zum wiederholten Male den Kurs mitfinanziert. „Ein positives  Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten sind eine wichtige Grundlage für den weiteren Lebensweg. Deshalb unterstützen wir sehr gerne jedes Jahr dieses Projekt.“ (1. Vorsitzender Herrn Mathias Ratert)